Grenzerfahrung

Das Hochberger Schloss

Bereits von 1231 bis 1291 sind Ortsadelige in Hochberg bezeugt. Auf dem Bergsporn über dem Neckar erbauen sie eine Burg und nennen diese „von Hohenberg.“ Mehrmals wechseln die Besitzer, im Jahr 1593  wird der Adelssitz zu einem wohnlichen Schloss erweitert. Und es entsteht Platz für einen Rittersaal. Seit 1936 befindet sich das Schloss in dem Remsecker Stadtteil Hochberg in bürgerlichem Besitz.

Mehr zum Thema